Allergien durch Wildseide

Bei Menschen die viel mit Rohseide, Wildseide oder Bouretteseide zu tun haben, kommt es oft zu einer "Seidenallergie".

Dies ist aber keine Reaktion auf die reine Seide - denn Allergien gegen den Seidenfaden sind nicht bekannt.

Vielmehr ist hier der in den Produkten enthaltene Seidenleim - oder bei der Verarbeitung entstehender Seidenstaub - allergisierend.

Bei Maulbeerseide / Zuchtseide sind diese allergisierenden Substanzen aufgrund des Herstellungsprozesses nicht mehr enthalten.

In Tussahseide / Wildseide oder kurzfädigen Seidenqualitäten (Bourette- oder Schappeseide) ist der Seidenleim allerdings oft oder sogar regelmäßig enthalten - bei bekannter Allergie ist hier also Vorsicht geboten...

 

Lesen Sie hier mehr dazu

Home

 

aktualisiert 24.09.08 www.antiquariat-daniel-mueller.de